Chef de Cuisine Ausgabe 12 10/2019

In vielen Unternehmen steht die digitale Transformation bereits auf der Agenda, aber viele wissen auch nicht, wie sie dieses Thema überhaupt angehen sollen. Digitalisierung ist nicht nur gleichzusetzen mit raffi- nierten neuen IT-Lösungen, einer Digitalstrategie oder smarten Gad- gets von morgen. Digitalisierung beginnt in unseren Köpfen und in der Offenheit ge- genüber Veränderungen. Oder hätten Sie noch vor zehn Jahren daran gedacht, mit einer Uhr oder dem Smartphone im Restaurant zu bezah- len? Ganz sicher nicht. In vielen Unternehmen sitzen bereits Digital Natives, die mit solchen Neuerungen ganz selbstverständlich umgehen, da sie eben mit diesen Entwicklungen groß geworden sind. Doch ge- nauso gibt es Generationen, die z. B. von der Floppy Disc bis heute zur Cloud alles an Speichermedien kennenlernen durften und sich immer wieder neu anpassen mussten. Diese Mitarbeiter gilt es bei diesem Change Prozess zu motivieren und mitzunehmen, damit sie den Nutzen der Digitalisierung erkennen. Befassen wir uns mit Unternehmensstrukturen, so müssen wir eben- falls begreifen, dass Digitalisierung ganz neue Chancen, Absatzwege und Kundenbeziehungen schaffen kann. Groß geschrieben werden in diesem Zusammenhang Prozessoptimierungen für schnellen und reibungslosen sowie transparenten Warenfluss und kundenseitig der Servicegedanke .Wollen wir Innovationen auf den Weg bringen,Kunden glücklich machen und allen Beteiligten entlang der Food-Wertschöp- fungskette ein Stück weit Optimierung bieten, so müssen wir unsere Kunden kennen und unsere Stärken bündeln . In dieser Ausgabe nehmen wir Sie in 12 HOT STORIES mit auf die Rei- se in die digitale Transformation und zeigen Ihnen, wie digital Sie be- reits sind, sein können und werden könnten. Außerdem zeigen wir, wie digital einige unserer Gesellschafter bereits arbeiten und denken, und schauen genussvoll in den Herbst/Winter. Ihr Ralf Lambert Geschäftsführer INTERGAST GERADE DER GROSSHANDEL ALS BINDEGLIED ZWISCHEN DEN EINZELNEN WERTSCHÖP- FUNGSSTUFEN MUSS MÖGLICHKEITEN NUT- ZEN UND AUFZEIGEN, DIE DIE DIGITALISIE- RUNG MIT SICH BRINGT. DIE GEFAHR IST, DASS WIR SONST VON TRENDS, DER DIGITALEN PLATTFORMWIRTSCHAFT UND DER DAMIT VERBUNDENEN PREISTRANSPARENZ ÜBER- ROLLT WERDEN. UNS IST BEWUSST, DASS DER WETTBEWERBSDRUCK SOMIT PERMANENT STEIGT, UND GERADE BEI DIESER ENTWICK- LUNG IST UNSER ALLER HANDELN GEFORDERT. denk digitaL & handLe diaLog! Liebe Leserin, Lieber Leser, Markte kennen- Kunden verstehen " " .. 12 hot stories " " 2 3 EDITORIAL EDITORIAL

RkJQdWJsaXNoZXIy NjM4OTg=